MiKibU

steht für "Migrantenkinder bekommen Unterstützung" und ist eine Initiative des Integrationsrates der Stadt Bergisch Gladbach. Seit dem Schuljahr 2009/2010 fördern wir Grundschulkinder von Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien. Ausführliche Informationen finden Sie auf den Seiten Über uns sowie Verein

Termine            

16.12.2016
9 - 12 Uhr
  Fortbildung: Sprachförderung multilingualer Kinder - Theoretische Grundlagen und praktische Handreichungen
[mehr...]

 

Aktuelles

MiKibU unterstützt Vorlesetag in der GGS An der Strunde

Der Vorlesetag, der am 21.11. an der GGS An der Strunde stattfand, war in diesem Jahr ein ganz besonderes Erlebnis. Weit mehr als 20 Personen waren zum Vorlesen angetreten. Eine ganz besondere Note bekam dieser Tag dadurch, dass durch die Unterstützung von MiKibU viele Geschichten in den diversen Muttersprachen der Kinder vorgelesen wurden. Gekauft wurden die zwei- und fremdsprachigen Bücher mit einer Spende der Mentorin Claudia Jenniges.

Es war den Kindern freigestellt, in welcher Sprache sie eine Geschichte hören wollten. Einige Kinder nutzten die Gelegenheit, die eigene Muttersprache zu hören, andere entschieden sich dafür, einer Sprache zu lauschen, die sie nur ab und zu Hause hören. Die Geschichten wurden zweisprachig vorgelesen und durch schöne Bilder sowie zusätzliche Erklärungen in Deutsch unterstützt, so dass alle Kinder dem Inhalt folgen konnten. Von unseren Mentoren, den Lehrern und insbesondere von den Kindern wurde die Veranstaltung sehr positiv beurteilt und alle hoffen, dass es auch im nächsten Jahr wieder einen Vorlesetag gibt.

Für MiKibU waren die folgenden Vorleser aktiv:
Arabisch mit Afrah Al Kubet
Französisch mit Genevieve Hirner
Polnisch mit Irene Dalacker
Rumänisch mit Dana Gogleaza
Spanisch mit Manuel Akamine
Türkisch mit Habibe Yavuscan.
Erika Wolber und Friedrich Grimmelijkhuizen verstärkten das Schulteam in Deutsch. Darüber hinaus gab es noch weitere Sprachen und natürlich viele Geschichten in Deutsch.

GGS Refrath: MiKibU startet an der 10. Schule - weitere Mentoren gesucht

Auf Bitte der GGS Refrath stellte sich MiKibU am 10.11.2016 in der Schule einem Refrather Publikum vor mit dem Ziel, Mentorinnen und Mentoren für einen Einsatz in dieser Schule zu gewinnen. Die Resonanz reichte zwar aus, mit einer Betreuung an dieser nun 10. "MiKibU-Schule" zu beginnen, es werden aber noch dringend weitere Helfer gesucht. Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich doch bitte unter info@mikibu.de

Fortbildungen

Anmeldungen bitte an Christiane Müller Mueller-Wirtz@t-online.de

Sprachförderung multilingualer Kinder - Theoretische Grundlagen und praktische Handreichungen
Mehrsprachigkeit bringt viele Vorteile mit sich und Global gesehen ist sie die Regel, nicht die Ausnahme. Die Sprachförderung von zugewanderten Kindern kann deshalb mehr als Vorbereitungsmaßnahme auf die Verhältnisse der modernen Welt verstanden werden, denn als Krisenintervention. Doch wie funktioniert Mehrsprachigkeit? In welchen Formen tritt sie auf? Und wie kann die Sprachförderung mit mehrsprachigen Kindern gelingen?
In drei Stunden werden wir gemeinsam den Spracherwerb mono- und multilingualer Kinder nachvollziehen. Wir werden daraus Regeln für eine fruchtbare Kommunikation ableiten und begünstigende Settings für die Sprachförderarbeit besprechen. In praktischen Sequenzen will ich mit Ihnen kommunikative Vermittlungsregeln erkunden und Arbeitsmaterial ausprobieren.
Freitag, 16.12.2016, 9.00 – 12.00 Uhr
Kath. Bildungsforum in der Laurentiusstraße 4-12, Bergisch Gladbach
Dozent: Sami Omar, staatl. anerkannter Logopäde und Mitarbeiter des Fachdienstes für Integration und Migration des Caritasverbandes Rheinberg

Einfach lernen - Tipps und Ideen für die Lernbetreuung
- ausgebucht -

In diesem Seminar erfahren Sie Möglichkeiten, wie Sie Kinder in 1:1-Situationen (1 Mentor, 1 Kind) in ihrem Lernen unterstützen können.
Dabei beachten wir explizit die Voraussetzungen, die im Kontext (‚OGS‘ ) gegeben sind. Wir schauen uns an
- wie wir die Motivation der Kinder steigern können
- welche Lernstrategien hilfreich sein können
- was das Gehirn in seiner Arbeit unterstützt
- wie sich auch leicht ablenkbare Kinder besser konzentrieren können
- was schon kleine - innerliche oder äußerliche - Veränderungen bewirken.
Das Seminar vermittelt neben den theoretischen Hintergründen einige der Bausteine ganz unmittelbar durch Ausprobieren.
Referentin: Christina Plößl, Lehrerin, Kommunikationstrainerin, NLP-Coach
Fortbildungsräume des Katholischen Familienbildungswerks, Laurentiusstraße 4, 51465 Bergisch Gladbach
Erste Etage, Raum „Glockenblume“
Anmeldungen bitte an Christiane Müller Mueller-Wirtz@t-online.de

MiKibU wird unterstützt durch die Sozialstiftung der KSK

Unter dem Motto "Helfen, damit andere helfen können" schüttet die Sozialstiftung der Kreissparkasse Köln in diesem Jahr Erträge von 43.500 Euro für vielfältige soziale Belange im Rheinisch-Bergischen Kreis aus. "Wir möchten über unsere Stiftung einen Beitrag leisten, den Schwächeren in unserer Gesellschaft zu helfen", so Alexander Wüerst, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung und Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln. Beispielsweise erhält der Verein „MiKibU - Migrantenkinder bekommen Unterstützung e.V." einen Zuschuss für die Hausaufgabenhilfe bei Schülern mit Sprachproblemen, die aus Flüchtlings- und Migrantenfamilien stammen.
s.a. Bergischer Bote (25.10.2016):.

MiKibU erhält Stipendium

startsocial e. V. ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung sozialer, ehrenamtlich getragener Organisationen, Projekte und Ideen. Er steht unter Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. MiKibU gewann eines der begehrten Beratungsstipendien und erhält nun durch Experten aus der Wirtschaft oder dem professionellen Non-Profit-Bereich ein umfassendes ehrenamtliches Coaching.
Aus dem Urteil der Juroren:
"Lieber Herr Cromme, Ihre Organisation hat sich mit einer nachhaltigen, sich selbst tragenden Ehrenamtsinfrastruktur gut etabliert. Mein Kompliment an Sie und Ihr Team zu dieser wertvollen Leistung!"
"Sehr geehrter Herr Cromme, sehr geehrtes Team MIKIBU, zunächst möchte ich Ihnen meine größte Anerkennung aussprechen zu der für unsere Gesellschaft so wichtigen Arbeit, die Sie bereits seit 7 Jahren leisten. Vor dem Hintergrund der sich gerade im letzten Jahr stark verschärften Situation mit dem massiven Anstieg an Zuwanderung nach Deutschland haben Sie ein nun mehr als aktuelles Problem mit einer sehr dedizierten und wohl abgestimmten Initiative erfolgreich angegangen. Geradezu umwerfend ist das Wachstum im Bereich der ehrenamtlichen Helfer, also Ihrer Mentoren, von 12 auf über 200. Ich bin schon seit längerem Zeitraum Juror bei StartSocial, aber so eine Quote bei der Anwerbung von Helfern, die ja nichts von Ihnen bekommen - das habe ich bis dato noch nicht gesehen! Meinen Glückwunsch!"

s.a. iGL Bürgerportal Bergisch Gladbach (10.10.2016):.
und Bergisches Handelsblatt (12.10.2016):.

MiKibU auch auf dem Stadtfest in Bergisch Gladbach


werben für MiKibU: Dorlit Rabe-Hamman, Karl-Heinz Becker, Karin Burianksi

Auch auf dem Stadtfest sind MiKibU-Mentoren im Einsatz indem sie Besucher für diese wichtige ehrenamtliche Arbeit in Bergisch Gladbach Grundschulen begeistern.

VR-Bank Bergisch Gladbach unterstützt MiKibU

Auf dem Foto von links nach rechts:
D. Reß, VR-Bank, – Ch. Müller, MiKibU– Samia – W. Wiepking, MiKibU

Am 6. September 2016 besuchten zwei Mitarbeiter der VR-Bank Bergisch Gladbach die GGS Heidkamp, um eine Spende in Höhe von 500 € für MiKibU zu übergeben. MiKibU bedankt sich herzlich für diese Spende.
Das Geld soll vorrangig für die Anschaffung neuer Lernmaterialien für die
MiKibU-Kinder verwendet werden.

FHDW-Studierende unterstützen MiKibU


Scheckübergabe:Dirk Cromme von MiKibU freut sich über die Unterstützung durch die Studierenden der FHDW in Bergisch Gladbach.

Der Studierendenausschuss der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) spendete für die Arbeit des Vereins „Migrantenkinder bekommen Unterstützung“ (MiKibU). 302 Euro haben die Mitglieder auf dem Volleyballturnier der FHDW im Mai im Alten Freibad Herrenstrunden sammeln können. Herzlichen Dank!

Krönender Abschluss des Schuljahres für MiKibU- und Flüchtlingskinder: Sondervorstellung im Zirkus Altano

weitere Fotos (alle Fotos: Ingo Heuer)

250 Flüchtlings- und Migrantenkinder aus Bergischer Gladbacher Grundschulen ließen sich am Montag, 20. Juni, von der Magie des Zirkus Altano verzaubern. Das war ein Fest! Zwei Stunden voller Spannung. Alle Darbietungen wurden von den Kindern mit viel Applaus bedacht, besonders dann, wenn MiKibU-Kinder in der Manege mitmachen durften. Rayan machte große Augen, als einer der Künstler es schaffte, bis zu fünf Stühle auf seiner Kinnspitze zu jonglieren. Bezaubernd fand Selima die Darbietung mit den wunderbaren weißen Tauben. Auch die Auftritte mit Lamas, Hunden und Ponys fanden die begeisterte Zustimmung der Kinder. Einhellige Meinung: Ein rundum gelungener Vormittag, der viel zu schnell vorbei gegangen ist.

Dank der großzügigen Spende der Stiftung “Bild hilft – Ein Herz für Kinder“ war es MiKibU möglich, diesen Ausflug den Kindern aller MiKibU-Schulen und darüber hinaus auch noch weiteren Flüchtlingskindern anderer Bergischer Gladbacher Grundschulen und Flüchtlingsunterkünften zu bieten.

Helfer bei MiKibU gesucht!

Wegen unserer sehr intensiven Schüler-Unterstützung (Relation Helfer zu Schüler bei uns ist 1 zu 2 oder 1 zu 1) fehlen immer noch Helfer, die je nach ihrer Entscheidung ein- oder zweimal wöchentlich an einer Grundschule nach dem Unterricht bis zu 1 ½ Stunden bei der Förderung mithelfen können.
Die Bitten von Grundschulen und Eltern nach weiterer Unterstützung können wir z.Zt. leider nur erfüllen, wenn sich noch neue Helfer/innen beteiligen.
MiKibU e.V. ist im Jahre 2016 mit rund 220 Helfern an 10 Bergisch Gladbacher Grundschulen vertreten. Um das Projekt mittel- und langfristig auf sichere Füße zu stellen, freuen wir uns über jeden weiteren Mentoren.
Noch ein Hinweis: Als Mentor bei MiKibU muss man kein Lehrer sein. Freude am Umgang mit Kindern und Sicherheit in der deutschen Sprache genügen.
Und man kann auch ohne schlechtes Gewissen für längere oder kürzere Zeit fehlen: wir haben ein sehr gutes Vertretungssystem aufgebaut, damit Ihre Schüler betreut werden auch wenn Sie aus welchen Gründen auch immer, für einige Zeit ausfallen.

Wäre MiKibU nicht auch etwas für Sie?
Bei Interesse schreiben Sie uns an info(at)mikibu.de oder wenden Sie sich an ein Mitglied des Vorstandes oder der Koordinatoren (s. Verein)