MiKibU

steht für "Migrantenkinder bekommen Unterstützung" und ist eine Initiative des Integrationsrates der Stadt Bergisch Gladbach. Seit dem Schuljahr 2009/2010 fördern wir Grundschulkinder von Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien. Ausführliche Informationen finden Sie auf den Seiten Über uns sowie Verein. Unseren Flyer zum Download finden Sie hier.

Termine            

 

05.04.2019 9:00-12:15 Uhr   „Wenn Kinder besonders herausfordern - Verhaltensauffälligkeiten verstehen und Handlungskompetenzen erfahren“
Referentin: Gerit Schrader, Kinder-, Jugend- und Familienberaterin
Kath. Bildungswerk, Laurentiusstr. 4-12, Bergisch Gladbach
mehr...

 

10.05.2019 9:00-12:15 Uhr   „Vorlesen und Lesen mit unseren MiKibU-Kindern“
Referentin: Carolin Dörmbach, Kulturanthropologin MA
Kath. Bildungswerk, Laurentiusstr. 4-12, Bergisch Gladbach
mehr...

 

13.06.2019 9:00-13:00 Uhr   „Lernzeit leicht gemacht - Frischer Wind für die Hausaufgabenbetreuung“
Referentin: Christina Plößl, Dipl. Sportlehrerin, Kommunikationstrainerin, NLP-Coach
Kath. Bildungswerk, Laurentiusstr. 4-12, Bergisch Gladbach
mehr...

 

Aktuelles

Ostereier-Suche der GGS Moitzfeld



   
 

Zunächst wurde im MiKibU-Raum der GGS Moitzfeld eifrig gebastelt. Aus weißen Papptellern und Buntpapier entstanden mit Hilfe von Tackern und Kleber Ostereier-Körbe. Gleichzeitig vertrat im nahe gelegenen Wald einer ihrer Mentoren den Osterhasen und versteckte die Eier. Das anschließende Suchen machte besonderen Spaß. Die Kinder kamen voll auf ihre Kosten, die Körbe voll gefüllt zurück.

Das ABC des Rechnens - die Zahlen von 1-10

MiKibU-Fortbildung am 07.03.2019



Der Zahlbegriff 1 - 10 bildet die Grundlage für alles Rechnen und für das Verständnis unseres Zahlsystems.
Anschaulich, kompetent und praxisnah zeigten Frau Burgmer und Frau Kitze, die beiden Referentinnen, wie Kinder Zahlvorstellungen von 1 bis 10 entwickeln können - nach dem Prinzip Maria Montessoris: Be-greifen durch Greifen.
Alle Fragen der Teilnehmer wurden umfassend beantwortet und mit praktischen Beispielen belegt.
Das große Interesse am Thema zeigte sich besonders noch einmal am Ende der Veranstaltung, als sich eine lebhafte Diskussion zum Einsatz der vorgestellten Materialien und Methoden entwickelte.

Die VR-Bank unterstützt MiKibU



Zum sechsten Mal hat der Spendenbeirat der VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen Spenden an gemeinnützige Projekte in der Region ausgeschüttet. 71 Vereine, Organisationen, Kindergärten und Schulen überzeugten den Spendenbeirat mit ihren Projekten und konnten sich über finanzielle Unterstützung der Genossenschaftsbank freuen. Dazu gehört auch MiKibU mit einem herzlichen Dank für die großzügige Spende.

Rückblick 2018



Einen Bericht über die Aktivitäten des Vereins in 2018 finden Sie hier..

Adventliche Feier in der GGS Hebborn



Alle Mentorinnen und Mentoren der GGS Hebborn waren zu einer adventlichen Feier mit Kaffee, Plätzchen und einer Theateraufführung der Klasse 2a eingeladen. Mit großem Engagement, Spielfreude und Spontanität wurde von den Kindern eine selbst verfasste, moderne Version des Märchens „Die Sterntaler“ vorgeführt. Die Akteure erhielten großen, wohlverdienten Applaus.

"Hoher Besuch bei MiKibU"


   
von rechts nach links: Serap Güler, Stephan Santelmann, Josef Willnecker, Foto: Ingo Heuer

Der 20.11.2018 war ein großer Tag für MiKibU. Serap Güler, Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, besuchte den Verein in der GGS Hebborn und wurde erwartet vom Landrat Stephan Santelmann , dem stellvertretenden Bürgermeister Josef Willnecker, sowie rund 20 Vertretern der MiKibU-Mentoren, der Schule und der lokalen Presse.    mehr...

Presse:
- Kölner Stadtanzeiger / Bergische Landeszeitung 23.11.2018
   MiKibU-Mentoren ernten hohes Lob
- Bergisches Handelsblatt 28.11.2018
   Hoher Besuch bei MiKibU

- iGL Bürgerportal Bergisch Gladbach (27.11.2018):
   "Staatssekretärin Güler lobt MiKibU-Arbeit"

Fortbildung am 7. November 2018: Lernzeit leicht gemacht - Frischer Wind für die Hausaufgabenbetreuung



   
 

Sehr anschaulich, praxisnah und kurzweilig gab die Referentin Christina Plößl den 27 teilnehmenden MiKibU-Mentoren viele hilfreiche Tipps für eine erfolgreiche Förderzeit: Aufmunternde Worte und kommunikative Tricks um die Kinder zu motivieren, Ideen, um die Lernzeit förderlich zu gestalten und kreative Tipps zur Konzentrationsförderung standen mit Mittelpunkt dieser interessanten, informativen Veranstaltung.

"Unterstützung durch die Sozialstiftung der Kreissparkasse"


   
Christian Brand (Geschäftsführer der Stiftungen), Christiane Müller und Henry Stewen (MiKibU), Sonja Weber (Stiftungs-Managerin), Christian Bonnen (Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Köln), Foto: Susanne Schröder (Bergisches Handelsblatt)

MiKibU, das Frühjahrsputzteam Odenthal, verschiedene Therapieprojekte, Inclusio (Ausbau einer Begegnungsstätte), Seniorenarbeit des Caritasverbandes ... insgesamt konnten die Vertreter von zwölf begünstigten Einrichtungen im Rahmen einer Feierstunde „ihren Teil“ von 37.200 Euro entgegennehmen und wurden so in ihrer Arbeit unterstützt. Landrat Stephan Santelmann, Kuratoriumsmitglied der Stiftung, unterstrich die große Bedeutung dieser Spenden und Hilfeleistungen.




Foto: Kreissparkasse Köln


   
  "MiKibU-Kinder auf dem Bauernhof"

An sonnigwarmen Ausflugstagen im September und Oktober fuhren die MiKibU-Kinder in 5 Gruppen zum Schulbauernhof Schiefelbusch nach Lohmar. Sie erfuhren viel Interessantes über die Hofführung. Bei einem ausgiebigen Frühstück konnten die Endprodukte gleich probiert werden. Aber auch der Bewegungsdrang wurde gestillt, und zwar im Maislabyrinth, der Spielscheune und bei der Schatzsuche. Die Kinder waren begeistert. Wo kann man schon ein lebendiges Huhn auf den Arm nehmen.

"Wenn Worte wirken"


   
  Christiane Müller berichtet im Artikel des Bergischen Boten (Ausgabe 5/2018) über die Arbeit von MiKibU. Bei unseren Kindern geht es nicht darum, „wie früh oder viel sie lesen, sondern dass sie überhaupt die Sprache und dann eben auch das Lesen erlernen.“ Nach einem anstrengenden Schultag muss man die Kinder „spielerisch abholen. Da kann man nicht einfach ein Buch aufklappen und los geht’s.“

"KStA und BLZ berichten über MiKibU"

Guido Wagner, Chef KStA/BLZ Rhein-Berg und Jury-Mitglied beim Wettbewerb „Wir für die Region“, hat sein Versprechen bei der Überreichung des Jury-Preises wahr gemacht: Die Ausgabe des 07.09.2018 berichtete in einem großen Artikel über MiKibU. Wir danken sehr für diesen Bericht. Unsere Hoffnung, durch ihn weitere Helfer für unsere Arbeit zu motivieren, scheint sich zu erfüllen. 2 Interessenten haben sich bereits am Erscheinungstag gemeldet.

weitere Nachrichten finden Sie in unserem Archiv

Helfer bei MiKibU gesucht!

Wegen unserer sehr intensiven Schüler-Unterstützung (Relation Helfer zu Schüler bei uns ist 1 zu 2 oder 1 zu 1) fehlen immer noch Helfer, die je nach ihrer Entscheidung ein- oder zweimal wöchentlich an einer Grundschule nach dem Unterricht bis zu 1 ½ Stunden bei der Förderung mithelfen können.
Die Bitten von Grundschulen und Eltern nach weiterer Unterstützung können wir z.Zt. leider nur erfüllen, wenn sich noch neue Helfer/innen beteiligen.
MiKibU e.V. ist im Jahre 2016 mit rund 220 Helfern an 10 Bergisch Gladbacher Grundschulen vertreten. Um das Projekt mittel- und langfristig auf sichere Füße zu stellen, freuen wir uns über jeden weiteren Mentoren.
Noch ein Hinweis: Als Mentor bei MiKibU muss man kein Lehrer sein. Freude am Umgang mit Kindern und Sicherheit in der deutschen Sprache genügen.
Und man kann auch ohne schlechtes Gewissen für längere oder kürzere Zeit fehlen: wir haben ein sehr gutes Vertretungssystem aufgebaut, damit Ihre Schüler betreut werden auch wenn Sie aus welchen Gründen auch immer, für einige Zeit ausfallen.

Wäre MiKibU nicht auch etwas für Sie?
Bei Interesse schreiben Sie uns an info(at)mikibu.de oder wenden Sie sich an ein Mitglied des Vorstandes oder der Koordinatoren (s. Verein)