„Auf die Trommel – fertig, los…“

Einmal jährlich organisiert MiKibU für alle seine Kinder einen Ausflug z.B. in ein Museum oder Theater, um ihnen Kultur außerhalb von Schule und Elternhaus nahe zu bringen. So auch in diesem Jahr. Während ihre Mitschüler bereits im Unterricht saßen, wurden am 7. Oktober die MiKibU-Kinder mit Bussen von ihren Schulen zur GGS Hebborn gefahren. Dort fand in der Sporthalle ein großer Trommel-Workshop statt, durchgeführt durch die Firma Argandona Trommelwelt.



alle Fotos: Ingo Heuer

Zunächst wurde jedes Kind mit seiner Trommel ausgestattet. Um 10 Uhr begann Ben Argandoña, unterstützt von seinem Bruder Cris, mit der Unterweisung.

Bei einer kurzweiligen Musikreise um die ganze Welt lernten die Kinder sehr schnell, sich im Rhythmus zu bewegen und die Trommel zu schlagen, bis hin zu einem zweistimmigen Rhythmus.

 

Nach dem gut einstündigen Workshop hatten die Kinder eine Pause verdient und wurden mit Äpfeln und Wasser versorgt.

Anschließend präsentierten die Kinder das Gelernte in einem großen „Abschluss-Konzert“ den begleitenden Mentorinnen und Mentoren sowie den dazu geladenen Eltern.

 

 

Es ging schon auf 13 Uhr zu, als es schließlich hieß: „Aufräumen und Sammeln zur Busrückfahrt“. Die fast dreistündige, intensive Bewegung hinterließ bei einigen Kindern Spuren.

Aileen aber meinte: „Ich hätte so gern noch weitergemacht“.